Umzugskosten – Gut zu wissen


Umzugskosten – Gut zu wissen
Bild: © Rainer Sturm / pixelio.de

Ein Wohnungswechsel ist zwingend erforderlich. Gründe gibt es dafür viele. Arbeitsstellenwechsel oder andere. Dafür muss eine kompetente Spedition gefunden werden. Viele Dinge sind nun zu erledigen. Die neue Wohnung ist schon gefunden, doch was kann alles mitgenommen werden und was nicht. Was ist alles zu beachten?

Wohnortswechsel – Kosten und Planung

Viele Fragen bleiben offen, doch der Wechsel in eine neue Wohnung kann auch mithilfe einer kompetenten Umzugsfirma bis in das kleinste Detail geplant werden. Finanziell betrachtet ist ein Wohnungswechsel immer enorm und es entsteht die Frage, ob ein Umzug auch steuerlich geltend gemacht werden kann. Ja, das ist möglich. Es gibt das Bundesumzugskostengesetz, das sich auf den Umzug innerhalb Deutschlands bezieht und die Auslandsumzugskostenverordnung in dem sämtliche Informationen zu dieser Frage erörtert werden. Doch dafür muss sich die neue Wohnung nicht in einer Entfernung von mehreren 100 km befinden, auch wenn der Umzug eine Arbeitswegezeitabkürzung um eine Stunde darstellt oder die zweite Haushaltsführung neu begründet ist. Wenn der Wohnungswechsel im Interesse des Arbeitgebers erforderlich ist, eine Dienstwohnung bezogen wird, auch dann kann dieser steuerlich geltend gemacht werden. Generell ist ein Umzug zu vollen Kosten absetzbar wenn alle gesetzlichen vorgeschriebenen Kriterien erfüllt sind, auch wenn der Umzug mit dem eigenen PKW stattfindet. Um ganz sicher zu gehen kann auch bei dem ortsansässigen Finanzamt die nötige Information eingeholt werden. Eine Umzugsfirma bietet jedoch den Versicherungsschutz der volle Erstattung bei eventuellen Schäden garantiert.

Den Umzug professionell und gründlich durchplanen

Die umzugsfirma-berlin.de spricht auf ihrer Homepage wichtige Planungsdetails an, die sorgfältig vor dem Wohnungswechsel geprüft werden sollten. Die gesamte Kalkulation wird nach dem Bedarf gesteuert. Eine Vorbesichtigung wird durch Mitarbeiter der Spedition durchgeführt. Alle nötigen Informationen werden ausgetauscht, wie zum Beispiel:

  • Wieviele Kartons und Decken werden benötigt?
  • Was passiert mit den Möbeln die nicht mitgenommen werden können?
  • Oder was für Möglichkeiten bieten sich für den Möbelüberschuss?

Es lohnt sich in jedem Fall hier die Beratung einzuholen um nicht eventuelle Planungsdefizite zu spät zu bemerken und erschöpft zu sein.

Umzugsprofis wissen was zu tun ist

Es ist immer gut zu wissen, dass hier ein qualifizierter Partner für den Umzug Hilfe und Organisation anzubieten hat. Die vollständige, umfangreiche Beratung macht eine qualifizierte und erfahrene Umzugsfirma aus. Damit kann die umzugsfirma-berlin.de punkten. Wer kennt das nicht die Suche nach Verpackungsmaterial. Auch dabei hilft die Umzugsfirma.

Empfehlenswert ist immer die vorherige Anfrage in der Umzugsfirma. Ganz genau zu wissen, was zu tun ist um sicher in die neuen vier Wände zu gelangen, alles das findet in der vorherigen Beratung Antworten. Außerdem werden sehr viel Zeit und sehr viel Energie gespart die das Berufsleben kaum noch übrig lässt. Die körperliche Anspannung ist meist groß, die Nerven liegen blank, all das wird entfallen wenn eine erfahrene und kompetente Firma den Hauptpart der Organisation übernimmt. Somit ist alles dafür getan um entspannt und gut durchgeplant in die neue Wohnung, oder sogar in eine neue Zukunft zu ziehen.


Kommentar hinterlassen